*Foto-Projekt* – Weinbergschnecken im Regen

Schnecke auf Plastik

Hallo du,

eine Premiere für diesen Blog: Das erste Video! Es ist von einer Schnecke (Wahnsinn oder?)

Mit einer Ruhe und Bestimmtheit die uns im Alltag oft fehlt, tut die Schnecke was sie tun muss. Essen um zu überleben. Weiterschnecken, kleine Schnecken machen und wieder fressen. Wir können von ihr schon einiges lernen.

Schnecke hinter Efeu versteckt

Diese Schecke war ein bisschen scheu. Hinter einem Sichtschutz aus tropfnassem Efeu schleimt sie langsam dahin. Ob sie wohl schon etwas Leckeres entdeckt hat?

Weinbergschnecke auf Plastik

Egal wie sehr sie sich abmüht. Auch diese Weinbergschnecke kann dem allgegenwärtigen Plastik nicht entkommen. Zum Glück ist sie so schlau, und versucht nicht das Plastik zu essen.

Weinbergschnecken-Pärchen

Ein Pärchen schneckt sich freudig im Regen an. Hier war ich mit der Kamera etwas zu nah dran, weswegen die Schnecken die Fühler leicht eingezogen haben, um sich vor der möglichen Gefahr zu schützen. Nach ein paar Sekunden strecken sich die Fühleraugen wieder auf ihre gesamte Länge aus.

Weinbergschnecke auf einem Gehweg

Hinter diesem Bild steckt eine kleine Geschichte. Ich sah diese Schnecke auf dem Gehsteig und war fasziniert, wie perfekt sie auf dem Gehsteig posierte. Wie ein Model schleimte sie entlang. Ich legte meinen Schirm auf den Boden und kniete mich hin, um sie aus vielen Winkeln zu fotografieren.

Von hinten sah das wohl etwas komisch aus, denn gerade als ich wieder aufstand war eine ältere Frau neben mir gestanden und sagte „Ach ich bin froh, ich dachte schon sie wären Ohnmächtig geworden und ich müsste Sie reanimieren.“ Ich war etwas perplex und sagte einfach „Ich fotografiere nur die Schnecken, die kommen nur bei Regen raus.“ Sie lachte ein bisschen.

Eine schöne, einfache Begegnung die Hilfsbereitschaft und Leichtigkeit ausstrahlt. Ich muss sagen, danach hat das Fotografieren noch ein bisschen mehr Spaß gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.