Kategorie: Fotografie

*Foto-Projekt* – Kirschblüten und andere Frühlingsboten

Hallo du,

 

das letzte Foto-Projekt ist ja schon Ewigkeiten her. Aber heute habe ich richtig Lust darauf, meine Frühlingsbilder mit dir zu teilen.

Einige von diesen werde ich bestimmt auch in Spruchbilder umwandeln. Auf meiner neuen Facebook-Seite sind die recht beliebt.

 

Die Apfelblüte ist mindestens genauso hübsch wie ihre Schwester die Kirsche, findet aber viel weniger Beachtung.

 

An diesen beiden Hübschen konnte ich nucht vorbei gehen, ohne mindestens zehn Bilder zu machen.

 

Dieses Bild habe ich schon einmal gezeigt, aber die Stimmung darin liebe ich einfach zu sehr. Eines meiner besten Bilder überhaupt, denke ich.

 

Die Blüte einer Walderdbeere. Sobald man diese kleinen Pflänzchen einmal im Garten hat, wird man sie nie wieder los. Aber wer will das schon? Diese kleinen Erdbeeren sind noch besser als die normalen und zu kaufen gibt es sie fast nie. Hätte ich den Platz dafür, würde ich ein ganzes Feld damit bepflanzen.

 

Außnahmsweise steht das hübsche, tränende Herz einmal nicht im Mittelpunkt. Ob es diese Zurückweisung verkraften kann?

 

Im Gegensatz zu den rosafarbenen Blüten der Zierkirsche hat dieser Kirschbaum weiße Blüten. Die meisten Kirschen die man essen kann, stammen also von solchen Bäumen mit schneeweißen Blüten. Mir gefallen die rosafarbenen besser, dir auch?

 

Auch Tulpen dürfen im Frühling nicht fehlen. Diese Exemplare sind ein bisschen blass geraten. Mir gefällt die spitz zulaufende Form der Blütenblätter.

 

Ich hoffe dieser Auflug ins Grüne hat dir gefallen. Ich freue mich darauf, wieder mehr zu fotografieren. Der Winter hat hierfür nicht viel zu bieten. Und selbst wenn sich ein tolles Motiv findet, ist die Belichtung meistens so schlecht, das ich es dir hier nicht zeigen kann.

 

Bis zum nächsten Fotografie Abenteuer (:

*Foto-Projekt* – Baumskelette oder ein Winter ohne Schnee

Hallo du,

 

ein Foto-Projekt gab es schon viel zu lange nicht mehr. Ich liebe diese lockeren Spaziergänge. Manchmal habe ich schon ein Thema im Kopf bevor ich losgehe, oder es ergibt sich spontan so wie bei dem heutigen Projekt. Im Winter tue ich mich immer sehr schwer, Motivation zum Fotografieren zu finden. Alles hat die gleichen Farben. Aber heute haben mir Stimmung und Licht gefallen.

Wie immer komplett unbearbeitet.

 

Es gibt spannedere Motive, aber ich mag Bäume immer.

Ein Baumstumpf am Flussufer. Wenn jetzt noch eine Möwe darauf landen könnte.. Möwe! Die Möwe bitte!

 

Ich liebe Bilder mit unscharfen Objekten im Vordergrund. Es erzeugt auf den ersten Blick eine leichte Verwirrung. Wir sind es eher gewohnt, dass entweder das ganze Bild, oder der vordere Teil scharf gestellt ist.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* – Ab in die Felder

Hallo du,

 

auf gehts zu einem kleinen Ausflug in die Natur.

Mein Kopf dreht und wendet seit Wochen jedes Detail zu meiner anstehenden Buchveröffentlichung von Projekt „Splitter“, deshalb bin ich froh um jede Ablenkung. Nicht, dass ich es nicht lieben würde über all das nachzudenken, aber etwas Abstand tut mir gut.

Ein Sonnenbumenfeld.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* – Der Dichtergarten (München)

Hallo du,

da mein Foto-Projekt vom englischen Garten gut angekommen ist (hoffentlich auch bei dir (: ) bin ich wieder losgezogen um eine weitere Parkanlage, gar nicht weit weg vom englischen Garten, zu fotografieren.

Seinen früheren Namen „Finanzgarten“ hat diese Grünfläche abgelegt und heißt nun so, wie das was man dort besichtigen kann. Dichter, beziehungsweise deren Statuen.

Da der Garten von Straßen und Gebäuden umringt ist, bietet sich hier die interessante Möglichkeit „aus dem grün heraus, in die Stadt hinein“ zu fotografieren.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* 7. – Kaffee und Bücher

Hallo du,

diese Bilder waren für etwas anderes gedacht, jetzt haben sie aber zu einem neuen Foto-Projekt zusammengefunden.

Sie sind insoweit neu für mich, als dass ich sie arrangiert habe, was ich bisher nur mit wenigen Fotos von Büchern und noch nie mit anderen Objekten gemacht habe. Es hat viel Spaß gemacht, einfach mal mit Kaffeebohnen, Marshmallows und Knöpfen um mich zu werfen. Warum Kaffee? Einfach so. Zu guten Büchern gehören warme Getränke.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* 5. – Verlorene Dinge

Hallo du,

heute habe ich ein ungewöhnliches Foto-Projekt für dich. Ich gehe gerne spazieren und sehe dabei immer wieder Dinge die verloren gegangen sind.

Manchmal handelt es sich nur um Müll, verloren für die Kette aus Recycling, teilweise absichtlich in die Umwelt geworfen.

Manchmal jedoch werden Dinge vergessen, sie sind dann auf andere Weise verloren. Oft werden diese von jemandem an gut sichtbarer Stellen positioniert um demjenigen, der die Sache verloren hat, das Finden zu erleichtern.

Eine schöne Geste, findest du nicht auch?

Hier geht es weiter