Kategorie: Fotografie

*Foto-Projekt* – Ab in die Felder

Hallo du,

 

auf gehts zu einem kleinen Ausflug in die Natur.

Mein Kopf dreht und wendet seit Wochen jedes Detail zu meiner anstehenden Buchveröffentlichung von Projekt „Splitter“, deshalb bin ich froh um jede Ablenkung. Nicht, dass ich es nicht lieben würde über all das nachzudenken, aber etwas Abstand tut mir gut.

Ein Sonnenblumenfeld.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* – Der Dichtergarten (München)

Hallo du,

da mein Foto-Projekt vom englischen Garten gut angekommen ist (hoffentlich auch bei dir (: ) bin ich wieder losgezogen um eine weitere Parkanlage, gar nicht weit weg vom englischen Garten, zu fotografieren.

Seinen früheren Namen „Finanzgarten“ hat diese Grünfläche abgelegt und heißt nun so, wie das was man dort besichtigen kann. Dichter, beziehungsweise deren Statuen.

Da der Garten von Straßen und Gebäuden umringt ist, bietet sich hier die interessante Möglichkeit „aus dem grün heraus, in die Stadt hinein“ zu fotografieren.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* 7. – Kaffee und Bücher

Hallo du,

diese Bilder waren für etwas anderes gedacht, jetzt haben sie aber zu einem neuen Foto-Projekt zusammengefunden.

Sie sind insoweit neu für mich, als dass ich sie arrangiert habe, was ich bisher nur mit wenigen Fotos von Büchern und noch nie mit anderen Objekten gemacht habe. Es hat viel Spaß gemacht, einfach mal mit Kaffeebohnen, Marshmallows und Knöpfen um mich zu werfen. Warum Kaffee? Einfach so. Zu guten Büchern gehören warme Getränke.

Hier geht es weiter

*Foto-Projekt* 5. – Verlorene Dinge

Hallo du,

heute habe ich ein ungewöhnliches Foto-Projekt für dich. Ich gehe gerne spazieren und sehe dabei immer wieder Dinge die verloren gegangen sind.

Manchmal handelt es sich nur um Müll, verloren für die Kette aus Recycling, teilweise absichtlich in die Umwelt geworfen.

Manchmal jedoch werden Dinge vergessen, sie sind dann auf andere Weise verloren. Oft werden diese von jemandem an gut sichtbarer Stellen positioniert um demjenigen, der die Sache verloren hat, das Finden zu erleichtern.

Eine schöne Geste, findest du nicht auch?

Hier geht es weiter