*Lyrik* – Leidenschaftsvergleich

Hallo du, in wenigen Wochen erscheint mein zweiter Gedichtband, der momentan noch unter dem Projektnamen #Häppchen läuft. Dieses Gedicht ist eine kleine Vorschau (:   Leidenschaftsvergleich   Leidenschaft erwacht Blicke, Bewegungen formen ein Bild Jede Sekunde neu   Die Leidenschaft erwacht Gesehen, probiert mit den Prinzipien geeint Jedes Tun neu   Leidenschaft wächst Beständig im…

*Lyrik* – Experimente mit Industrieposie

Hallo du,   heute hatte ich richtig Lust, auf ein paar lyrische Experimente. Gedichte lassen sich in unendlich viele Kategorien einteilen. Nach Epochen, nach sprachlichen Struckturen, nach Farbe? Heute möchte ich mich der „Industrieposeie“ experimentiere. So wie es Urbanfotografie gibt, könnte es doch Lyrik geben, die aus dem Habitat der Stadt entwächst. Die Gedanken in…

*Erfahrungsbericht* – Mein Gedicht in einer Anthologie

Hallo du,   Warnung: Matthias Matting hat mich über die Selfpublisher-Gruppe auf Facebook darüber aufmerksam gemacht, dass an verschiedenen Stellen vor der „BdG“ gewarnt wird. Ich hatte zwar keine negativen Erfahrungen, werde das aber natürlich recherchieren und in den Beitarg einarbeiten.   Bis der Beitrag bearbeitet ist, diesen bitte mit vorsicht genießen. Hier der alte…

*Lyrik* – Ein Schal, dreimal geschlungen

  Ein Schal, dreimal geschlungen   Seit zwei Schritten im Flur Ein Paar Schuhe als Barriere zwischen dir und der Welt   Wozu sind Reihenfolgen gut   Ein linker Handschuh Ein Paar Beinstulpen die Schuhe verlängernd   Ein rechter Handschuh Ein Schal, dreimal geschlungen als Schutz vor Worten, Richtung Herz   Keine Mütze, den Weg…

*Lyrik* – Sie können auch mit Zeit bezahlen / Glockenklang im Silbermeer

Sie können auch mit Zeit bezahlen   Ein Schaufesnter für bunte Träume Nach Farbwärme sortiert. Ein Traum für eine handvoll Münzen.   Sie können auch mit Zeit bezahlen, stehet auf einem weißen Schild.       Glockenklang im Silbermeer   Atme ein – es ist nicht schwer! Rette deine Seele jetzt Bevor sie blutet –…

*Lyrik* – Zwei kurze Gedichte zum Winteranfang

  Hallo du, heute habe ich zwei neue Gedichte für dich, viel Spaß (;   *Das erste Gedicht habe ich am 30. November bereits auf meinem Twitteraccount geteilt*   Stimmung verrutscht   Ich strecke mich der eisigen Luft entgegen entgegen meiner Stimmung Stimmung verrutscht nach unten der eisigen Luft entgegen Ich strecke mich um sie…

*Lyrik* – doch lieber gestern und morgen als heute

doch lieber gestern und morgen als heute   Warum kann ich manchmal nicht schreiben? Tage, Wochen, Mondzyklen vergehen. Soll ich mich zwingen, in Stahlketten fesseln, die Flügel die Schreiben verleiht einfach stutzen?   Ewigkeiten vor leeren Seiten, vor neuen Stiften mit leerem Kopf.   Es kann fast überall passieren, im Auto im Zug, durch Sonnenschein….

*Lyrik* – Geisterkaffee (ein lustiges Gedicht)

Hallo du,   heute habe ich ein albernes Gedicht für dich. Ich finde es wichtig, dass ich mich selbst nicht zu ernst nehme und dir auch Texte zeige, die nicht so toll sind. Vielleicht bringt es dich zum Schmunzeln. Halloween ist zwar schon vorbeit, aber der ein oder andere Geist schwebt bestimmt noch durch deinen…

*Lyrik* – Ein Licht

Ein Stück unter der Wasseroberfläche, schwebt ein Lichtpunkt. Es gibt Legenden, Sagen, Mythen. Doch nirgendwo steht schwarz auf weiß, dass Lichter treiben weit entfernt, von jeder Folgerichtigkeit. Doch wenn wir schon beim folgen sind – so folge doch dem Licht!   Du wirst staunen was du siehst.   Es führt  hinab in dunkle Welten Zermürbend,…

*Lyrik* – Gedichte in 280 Zeichen aus meinem Twitteraccount

Hallo du,   ich liebe Twitter. Es ist ein Medium mit eigenen Regeln. Für mich für das Vernetzen und Teilen von Wissen unschlagbar. Am Anfang habe ich Twitter für fast alles genutzt, aber mit der Zeit habe ich festgestellt, das manche Sachen eben doch besser in andere social media Kanäle passen. Diese kleinen Gedichte, die…