*Gedanken* – Krähe auf den Gleisen

Krähe auf den Gleisen Ich stand an einem Bahnsteig, den Zug verpasst. Dieser hatte alle Menschen aufgesogen und nur mich, rennend und winkend in einigen Metern Entfernung zurückgelassen. Ich war allein. Eine Krähe hopste vor mir von der Bahnsteigkante und landete auf einem der Gleise. Sie bewegte sich seitwärts auf einem der beiden äußeren Gleisstränge…

*Lyrik* – ein Fuchs am Gleis

Ein Fuchs am Gleis Taubenfedern Brot in Plastiktüten Schuhe klackern auf Pflastersteinen Schwache Sonnenstrahlen überziehen die Bahngleise mit Silber Metallpfosten, Kabel graue Steine – verdrängen die Natur Das Unkraut kämpft sich dazwischen hervor Fabriken produzieren Dinge, nicht einsehbar von außen Nur der schwarze Rauch ist sichtbar