Schlagwort: Gefühle

*Lyrik* – doch lieber gestern und morgen als heute

Schreibblockade. Hat es vielleicht mit dem Chaos auf meinem Schreibtisch zu tun?

doch lieber gestern und morgen als heute

 

Warum kann ich manchmal nicht schreiben?

Tage, Wochen, Mondzyklen vergehen.

Soll ich mich zwingen, in Stahlketten fesseln,

die Flügel die Schreiben verleiht einfach stutzen?

 

Ewigkeiten vor leeren Seiten, vor neuen Stiften

mit leerem Kopf.

 

Es kann fast überall passieren, im Auto im Zug, durch Sonnenschein.

Das es mich packt, wie im Fieber zu testen.

 

Hat ein alter Zeitungsreporter, noch Lust auf die Worte, die er da tippt?

Jeder einzelne Tag ist zu kostbar, um sich zu quälen und einzusperren.

Ich schreibe mit Lust, mit Freiheit und Freude,

doch lieber morgen und gestern als heute.

*Lyrik* – Ein Licht

Ein Stück unter der Wasseroberfläche,

schwebt ein Lichtpunkt.

Es gibt Legenden, Sagen, Mythen.

Doch nirgendwo steht schwarz auf weiß,

dass Lichter treiben weit entfernt, von jeder Folgerichtigkeit.

Doch wenn wir schon beim folgen sind – so folge doch dem Licht!

 

Du wirst staunen was du siehst.

 

Es führt  hinab in dunkle Welten

Zermürbend, schrecklich, wunderselten

Je nachdem was du erwartest, was dein Kopf für richtig hält.

Dieses Spiel, ist nur für dich.

 

Prustend tauchst du wieder auf, Haare triefen, Kleidung auch.

Alle fragen was passierte,

Doch du kannst Ihnen gar nicht sagen

Da war ein Licht und dann?

 

*Erfahrungsbericht* – Mein Weg zum Buch Teil 2.

*Enthält Werbung*

 

Hallo du,

toll, dass du auch bei Teil zwei  von „Mein Weg zum Buch“ dabei bist. (Hier war Teil 1).

Diesmal möchte ich die Themen Testleser, Rechtschreibkorrektur, Inhaltskontrolle und das Erstellen einer PDF behandeln.

Hier geht es weiter

*Mitmach-Aktion* – Ich bin… – Schreibaktion zum Jahresanfang 2018

Hallo du,

heute, an diesem besonderen Tag im Jahr, dem ersten Tag in 2018, möchte ich dich einladen, eine Bestandsaufnahme deines Lebens zu schreiben.

Ich habe keinen Jahresrückblick geschrieben, weil ich nicht in die Vergangenheit blicken möchte, auch nicht in die Zukunft sondern dem Moment so nah wie möglich kommen möchte.

So funktionierts:

Hier geht es weiter