*Kurzgeschichte* – Der Gestaltwandler – verschlingender Wald (#myshortstory)

  Hallo du,   heute öffne ich für dich meine Schatzkiste. Vor ein paar Wochen hat Books on Demand einen Schreibwettbewerb (#myshortstory) veranstaltet. Meine Kurzgeschichte hat es nicht in die Endauswahl geschafft, aber ich mag sie serh und möchte sie dir zeigen:   Der Gestaltwandler – verschlingender Wald   Ein Junge, vielleicht ein Jahr alt,…

*Gedanken* – Krähe auf den Gleisen

Krähe auf den Gleisen Ich stand an einem Bahnsteig, den Zug verpasst. Dieser hatte alle Menschen aufgesogen und nur mich, rennend und winkend in einigen Metern Entfernung zurückgelassen. Ich war allein. Eine Krähe hopste vor mir von der Bahnsteigkante und landete auf einem der Gleise. Sie bewegte sich seitwärts auf einem der beiden äußeren Gleisstränge…

*Kurzgeschichte* – Der Gecko

Der Gecko Die Treppe knarrte unter meinen Füßen, eine dünne Staubschicht lag auf den Bildern im Treppenhaus. Wie erstarrter Nebel dämpfte er Farben und Formen.

*Kurzgeschichte* – Asphaltlaufsteg

Asphaltlaufsteg Zwei braune Hühner folgten einem schwarzen. Eine Grasnarbe, ein Meter Gehsteig und die Bordsteinkante überwandten sie bis zur Straße. Ein Motoradfahrer knatterte vorbei. Nur der Kopf mit Helm drehte sich halbherzig in die Richtung der Damen. Er fuhr vorbei und das erste Huhn streckte ein Bein über die Bordsteinkante. Es streckte sich, fiel fast…

*Kurzgeschichte* Regennächte

Regennächte Weiße Atemwolken verloren sich in der kühlen Nachtluft. Sie verdeckten, bevor sie sich mit der übrigen Luft vermischten, für einen Moment die Sterne. Das war etwas, das die Anderen nicht taten. Sie tun nie etwas, dass für sie keinen Sinn ergibt. Sie gehen nicht durch den Garten um die Blumen zu sehen. Essen immer…

*Kurzgeschichte* – Die Legende vom Grasmädchen

  Die Legende vom Grasmädchen Ihr Kleid war weiß wie Wolken, wehte im Wind wie lange Grashalme. Es reflektierte die Sonne wie die Halme der Weizenähren an sonnigen, windigen Tagen. Ihre Fingernägel glänzten wie das innere von Mohnblüten. Strohblond waren ihre Haare im Sommer, hellbraun im Winter. Wie gefrorene Erde. Morgens trank sie den Tau,…