*Lyrik* – Monster der Neuzeit

Monster der Neuzeit   Warum verliert das schönste Gut, durch dauerhafte Selbstpräsenz An schillernder Lebendigkeit. Als Teil der meisten Menschenleben von Neu zu Neu umherzuspringen Altes landet irgendwo, im Dreck der Zivilisation. Gesehen, gekauft und gleich vergessen – Gleichgültigkeit hat es gefressen. Die Monster tragen Namen. Neid, Missgunst und Gier.  

*Mitmach-Aktion* – Ich bin… – Schreibaktion zum Jahresanfang 2018

Hallo du, heute, an diesem besonderen Tag im Jahr, dem ersten Tag in 2018, möchte ich dich einladen, eine Bestandsaufnahme deines Lebens zu schreiben. Ich habe keinen Jahresrückblick geschrieben, weil ich nicht in die Vergangenheit blicken möchte, auch nicht in die Zukunft sondern dem Moment so nah wie möglich kommen möchte. So funktionierts:

*Kurzgeschichte* Regennächte

Regennächte Weiße Atemwolken verloren sich in der kühlen Nachtluft. Sie verdeckten, bevor sie sich mit der übrigen Luft vermischten, für einen Moment die Sterne. Das war etwas, das die Anderen nicht taten. Sie tun nie etwas, dass für sie keinen Sinn ergibt. Sie gehen nicht durch den Garten um die Blumen zu sehen. Essen immer…